Sind in Bearbeitung :Ruderbetrieb (Abstand und Hygieneregeln)

Der Kraftraum kann von zwei Personen aus unterschiedlichen Haushalten zum trainieren genutzt werden. Rudern im Einer und Zweier ist, unter Einhaltung der Abstand und Hygieneregen des Landes Hessen, für Einzelsport möglich. Vereinsmitglieder die Rudern möchten betreten nur die Bootshalle. Nur Kraftraumnutzer haben Zutritt für die Innenräume des Vereins.

Liebe Vereinsmitglieder,

anbei die in unserem Verein Geltenden Abstand und Hygieneregeln für den Trainingsbetrieb.

Ab dem 12.04.2021 gelten neue Regeln für die Kraftraumnutzung

Wichtige Randbedingung sind:

Die von Land Hessen momentan geltenden Kontakt- und Hygieneregeln müssen unbedingt eingehalten werden. Es kann zur Überprüfung durch z.B. Ordnungsamt/Gesundheitsamt kommen und auch wir werden regelmäßig die Umsetzung überprüfen. Wir haben entsprechende Verhaltenshinweise an den markanten Stellen des Trainingsgeländes ausgehängt. Alle Trainer und Übungsleiter werden entsprechend geschult und informieren die Ruderer/innen was zu tun ist.

  • Wer rudern möchte bitte unter 0173-2805671 kurz mit Janis Seidenfaden abstimmen.
  • Für vollständig geimpfte Vereinsmitglieder ist das Rudern in Großbooten wieder möglich (Bestätigung der vollständigen Impfung bitte bereithalten).
  • Jeder, der die Bootshalle, Jugendraum und Kraftraum betritt, hat sich bitte in die Anwesenheitsliste einzutragen.
  • Nutzung des Kraftraumes: Bitte die Trainingszeiten über die Homepage buchen. Es dürfen momentan nur 2 Leute aus unterschiedlichen Haushalten im Kraftraum gleichzeitig trainieren. Die Trainingszeiten der Gruppen sind auf der Homepage einzusehen. Individualsportler sprechen sich bitte bei Trainingsüberschneidung mit den Gruppen ab. Bitte nur 12 Personen gleichzeitig trainieren. Zusätzlich können 3 Personen im Jugendraum, auf den speziellen dort aufgestellten Geräten, trainieren.

Im Folgenden eine Zusammenfassung der unbedingt einzuhaltenden Hygieneregeln:

Vor dem Trainieren

  • Nur gesunde Sportler/innen dürfen Trainieren.
  • Betreten der Innenräume mit einfacher Atemschutzmaske.
  • Nach den Öffnen der Eingangstür des Jugendraums sind zuerst die Hände sorgfältig mit Seife in der jeweiligen Toilettenanlage zu waschen.
  • Toilettenanlagen können einzeln betreten und genutzt werden (Desinfektionsmittel liegen bereit und sind konsequent zu nutzen).
  • Die Umkleiden und Duschen sind wieder mit Auflagen geöffnet.
    • in der Frauenumkleide sind drei Personen mit Atemschutzmaske erlaubt und eine Person darf ohne Atemschutzmaske Duschen.
    • in der Männerumkleide sind sechs Personen mit Atemschutzmaske erlaubt und zwei Person darf ohne Atemschutzmaske Duschen.
  • Im Jugendraum und Bootshalle liegt eine Anwesenheitsliste aus, in die man sich eintragen muss; bitte mit EIGENEM Kugelschreiber (sonst müssen wir diesen ständig desinfizieren).
  • Sollten Ruderer/innen später an Corona erkranken, ist der Verein umgehend darüber zu informieren und mögliche Kontaktpersonen werden anhand der Liste benachrichtigt.

Kraftraumnutzung

  • Anmeldung der Kraftraumnutzung über die Homepage des FRV.
  • Der Erste der den Raum betritt desinfiziert die Türgriffe, des Jugendraums, der Toiletten mit dem bereitgelegten Wisch-Desinfektionsmittel.
  • Der Erste, der den Kraftraum betritt, lüftet für ca. 5 Minuten durch Öffnen der beiden Fenster und Fluchttür. Danach bitte alle 20 min. für ca. 5 Minuten lüften. Vor Verlassen des Kraftraums bitte ca. 5 Minuten wieder lüften. Für das Training im Jugendraum gelten die gleichen Belüftungsregeln.
  • Im Kraftraum besteht, bei Beachtung der Hygieneregen, keine Maskenpflicht.
  • Benutzte Ergometer, Bänke, Sitze, Handgriffe, Hanteln mit Wischdesinfektionstuch abwischen zur Desinfektion.
  • Bitte darauf achten das der Mindestabstand der Personen beim trainieren untereinander von 1,5 Meter eingehalten wird.

Vor dem Rudern

  • Betreten der Ruder-Anlage in Ruderkleidung und ohne Atemschutzmaske ist erlaubt wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten werden kann.
  • 10 Personen plus Trainer sind gleichzeitig, unter beachten des Mindestabstandes und Hygieneregeln, auf dem Sattelplatz erlaubt.
  • Der Aufschließt desinfiziert die Türgriffe der Eingangstüren der Bootshalle, des Jugendraums, der Toiletten, die Lichtschalter sowie PC Tastatur und Maus des Fahrtenbuchs mit dem bereitgelegten Desinfektionsmittel.
  • Die Bootshalle darf nur von 2 Personen je Gang gleichzeitig betreten werden.
  • Die Ruderfahrt bitte wie immer im Fahrtenbuch eintragen. 
  • Auf dem Steg ist immer nur ein Boot erlaubt. Ankommende Boote haben Vorrang.

Nach dem Rudern

  • Die Boote wie sonst auch reinigen. Einziger Unterschied ist, dass Ihr bitte euer eigenes Putzzeug mitbringen müsst (Schwämme, Tücher). Eimer und Seife steht für euch bereit.
  • Zusätzlich bitte immer den Innenraum sowie den Rollsitz mit Seifenlauge reinigen und die Lauge mit Wasser wieder entfernen. Das gleiche gilt für die Skulls, Bootsböcke und Eimer. Im Anschluss bitte den Innenraum und die Skulls mit Euren Tüchern trockenreiben.
  • Nachdem die Bootshallentüren verschlossen wurden und Ihr eure Sachen aus den Umkleiden geholt habt, könnt Ihr alles wieder verschließen.

Diese Maßnahmen sollen den Spaß am Rudern nicht schmälern. Wir können alle nur hoffen, dass die Auflagen bald weiter reduziert werden können.

Sobald die Politik Erleichterungen bekannt gibt, werden diese schnellstmöglich im Verein umgesetzt.

Trotzdem viel Erfolg und Spaß in der Rudersaison 2021

Es grüßt Euch herzlich Euer Vorstand.

Flörsheim, den 12. April 2021