Regattabericht München

Bericht von Lotta,Paula, Anton und Michel

Am Freitag den 06.05. sind die Rennruderer des Flörsheimer Rudervereines für die Internationale Junioren Regatta nach München gefahren. Am Abend wurde nach der langen Fahrt das Wasser mit einem kurzen Training ausgetestet. Am Samstag ging es dann mittags mit den Rennen los, wo Anton im schweren Einer den Anfang machte. Gegen die schwereren Konkurrenten konnte er sich nicht durchsetzen und musste sich mit dem fünften Platz zufriedengeben. Dafür lief es für ihn am Nachmittag besser, wo er sein leichtes Einerrennen hatte und sich gegen die Konkurrenz beweisen konnte, einen zweiten Platz und somit den Einzug ins A-Finale erreicht hat. Auch Paula ist in ihrem leichten Einerrennen mit einem zweiten Platz und einem Einzug ins A-Finale weggekommen. Lotta erreichte das B-Finale und Michel das C-Finale. Das letzte Rennen war der Vierer, den Michel zusammen mit je einem aus Wiesbaden, Offenbach und Frankfurt gefahren ist. Sie erreichten den zweiten Platz. Da es für den Leichten Junioren Vierer nur wenige Meldungen gab, sind die Jungs gleich das Finale gefahren und mussten am Sonntag in dieser Konstellation nicht noch einmal fahren. 

Am Sonntag wurden die Finale ausgefahren. Den Start machte Michel, der wie in Mannheim Zweier gefahren ist. Mit seinem Zweierpartner konnte er in einem weit auseinander gezogenen Feld zweiter werden. Es ging weiter mit dem D-Finale des schweren junior Einer, wo Anton den fünften Platz erreichte. Aber auch am Sonntag lief der leichte Einer für Anton besser. Hier legte er auf den letzten 250 Metern nochmal einen Sprint hin und konnte sich damit von zwei seinen Gegnern noch absetzten und holte den vierten Platz. Paula konnte eine Gegnerin hinter sich lassen und wurde somit vierte. Michel konnte sich im C-Finale gegen vier seiner Gegner durchsetzen und erreichte den zweiten Platz. Nun bleibt nur noch Lotta übrig, die wie Anton auf den letzten 250 Metern nochmal alles gegeben hat und ihre angreifenden Gegner nicht vorbeiziehen lassen hat. Sie ist dann vierte geworden. 

Nächstes Wochende ist für die Rennruderer des Flörsheimer Rudervereines dann Training für die nächste Regatta angesagt, die vom 21.05-22.05 in Köln stattfindet.