Midsommar-Rudern

Der höchste Feiertag in Skandinavien und Finnland ist traditionell der Freitag nach dem längsten Tag des Jahres. Das kam den Freizeitruderern der Herzog-Gruppe sehr gelegen um ein “Midsommar-Rudern” zu organisieren.

Eine Ruderin mit neun Kameraden starteten pünktlich um 20:00 bei bestem Ruderwetter mit mehreren Booten. Der 5er wartete seit letzten September auf Mainwasserberührung und wurde nicht enttäuscht ! Einige der Ruderer hatten in diesem Jahr zum ersten Mal wieder die Hände am Skull und legten los wie die Teufel. Klappte aber alles noch. Nach einer Stunde auf dem Wasser machte bei wenigen das Aussteigen doch mehr Mühe als das Rudern selbst. Beim anschliessenden Essen wurden die Mannschaften durch hungrige “Pausierer” verstärkt. 

Es wurde schon langsam dunkel, als auf der Terasse grosse Mengen an schwedischen Heringshäppchen in verschiedenen Sossen  mit Knäckebrot verspeist wurden. Bier fehlte auch nicht und die grosse Auswahl an Aquavit half beim Verdauen. Sehr dunkel wars, als das Midsommarfeuer auf der Terasse gelöscht wurde.